fbpx

Curcuma Inflam 4400 ohne Schwermetallbelastung

Leider häufen sich die Meldungen über Schwermetallbelastung in Curcuma Pulver und Extrakte. Am häufigsten sind die Produkte mit Blei belastet.

Wir bieten mit dem hochwertigen Premiumkomplex CURCUMA INFLAM 4400 eines der wenigen vollständig geprüften Produkte an. Regelmäßig werden die Chargen von einem in Stuttgart ansässigen Institut auf Verunreinigungen mit Mikroben und auf die Belastung durch Schwermetalle hin untersucht.


Auch die aktuellsten Prüfungen zeigen unseren durchgehend hohen Produktstandard.

Belastungen mit Mikroben wie E.Coli, Schimmelpilz und Salmonellen bestehen nicht. Schwermetallbelastung liegt nicht vor. Sowohl Blei, als auch Quecksilber und Cadmium liegen weit unter den EU Richtwerten.

Aktuelles Prüfergebnis Schwermetallbelastung

Aktuelle Forschungsergebnisse zu Bleibelastungen

Forscher der Stanford Universität, haben in Curcumawurzeln aus Bangladesh teils besorgniserregend hohe Blei- Konzentrationen gefunden.

In ihrer Studie, veröffentlicht im Fachjournal „Environmental Research“, beschreiben die Forscher bis zu 500-fach überschrittene Grenzwerte in Curcuma aus Bangladesh. Ein Gramm Curcuma enthielt dabei bis zu 690 Mikrogramm Blei.

Zurückzuführen ist dieser Umstand auf eine gefährliche Färbepraxis. Curcumabauern versuchen dem Curcuma eine möglichst leuchtende Färbung zu geben, wofür sie Bleichromat einsetzen. Diese Praxis geht bis in die 1980er Jahre zurück. Damals hatte eine Flut die Curcumawurzeln der Region stark gebleicht. Die Bauern konnten am Weltmarkt nicht mehr ausreichend konkurrenzfähig auftreten. Sie versuchten daher, ihren Kurkumawurzeln wieder die typische Färbung zu geben. Leider mit dem nun bemerkten, fatalen Ergebnis: Bleibelastung.

Infobox Schwermetallbelastung Blei:

Blei besitzt keine physiologische Bedeutung für den Menschen. Es ähnelt chemisch vielfach dem Kalzium und stört auf diese Weise unter anderem kalziumabhängige Stoffwechsel- und Regulationsprozesse. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stuft seit Juni 2006 Blei und seine anorganischen Verbindungen als krebserzeugend (Kategorie 2) ein. In der Kategorie 2 finden sich Stoffe, die als „krebserzeugend für den Menschen“ anzusehen sind und einen nennenswerten Beitrag zum Krebsrisiko leisten.

Geprüfte Qualität

Wir werden auch weiterhin alles dafür tun, nur geprüfte und zertifizierte Pulver & Extrakte zu verarbeiten. Verbrauchern raten wir darauf zu achten, möglichst nur in Deutschland produzierte Nahrungsergänzungsmittel zu erwerben. Hierzulande gelten nach wie vor die höchsten Standards und die ortsansässigen Behörden prüfen ebenfalls in regelmäßigen Abständen jeden Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenloser Versand

innerhalb Deutschlands.

Versand am selben Tag

bei Bestellung bis 13 Uhr.

30 Tage Rückgaberecht

auf alle ungeöffneten Produkte.

100% sichere Zahlung

durch SSL-gesicherte Kasse.